English
Deutsch
proserion: Your gate to successful exhibitions
proserion: Your gate to successful exhibitions
Selected: News for your exhibition experience
Selected: News for your exhibition experience
Tailored: Services for your exhibition needs
Tailored: Services for your exhibition needs
Competitive: Special offers for exhibitions
Competitive: Special offers for exhibitions

Entdecke Leipzig

___________

œber Leipzig

Leipzig ist eine Stadt im Nordwesten von Sachsen und mit 520.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt in den fünf neuen Bundesländern.
Leipzig ist eines der sechs regionalen Zentren in Sachsen und ist die Heimat des Landes Direktion Leipzig. Leipzig ist außerdem ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und eine der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren der neuen Bundesländer.
Nach Vergabe der Stadtrechte und Privilegien Markt im Jahr 1165, Leipzig während der deutschen Ostsiedlung zu einem wichtigen Handelszentrum entwickelt. Leipzigs Tradition als bedeutender Messestandort in Mitteleuropa mit einer der ältesten Messen der Welt geht zurück bis 1190 und war eng mit der langjährigen Rolle als internationales Zentrum der Pelzhandel verbunden. Neben Frankfurt am Main, gilt die Stadt als ein historisches Zentrum des Buchdrucks und des -handels ist. Auch befindet sich in Leipzig, eine der ältesten Universitäten, und der ältesten Schulen der Wirtschaft und Musik in Deutschland.

Don`t know what to do in Hannover?

Don`t know what to do in Hannover?

Have a look at our city-guide! It provides interesting information suitable for every occasion.

Here you find city-hints, detailed and special entertainment programme, nice bars and restaurants, scene-information, evening- and leisure activities as well as good to know and useful information around your city-visit.

Don`t know what to do in Hannover?

œber die Wirtschaft

Mit der Wiederverinigung, wie in fast allen Regionen der ehemaligen DDR, brach fast die gesamte industrielle Branche zusammen. Nur wenige Unternehmen wurden nach der Privatisierung erhalten. Noch verbleibenden Unternehmen, zum Beispiel das Ingenieurbüro Kirow (ein Hersteller von mobilen Kränen mit etwa 180 Mitarbeitern), TAKRAF sind (eine Tochtergesellschaft der VTC Industrieholding GmbH), noch heute in busniess. Gegründet im Jahre 1852 in Leipzig als Typographisches Kunst-Institut Giesecke & Devrient wurde sie 1948 als VEB Wertpapierdruckerei verstaatlicht und ist jetzt als Giesecke & Devrient GmbH, Wertpapierdruckerei Leipzig bekannt.

Doch die Wiedervereinigung brachte auch einige wichtige Industriestandorte, darunter Siemens (ca. 1700 Mitarbeiter), Porsche (rund 400 Mitarbeiter und weitere 400 im Dienstleistungssektor) und BMW (2500, mit Partnern und Zulieferern über 5200 Mitarbeiter in Leipzig). Damit wurde Leipzig als Autostadt. 2005 investierte der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) in Schienenfahrzeugen. Die Tochter hat seit dem HeiterBlick Leoliner, eine Straßenbahn, die wird wird mit einem günstigen Preis und seine Robustheit, insbesondere für den osteuropäischen Markt gebaut. LVB beschäftigt über 2.300 Mitarbeiter.

Brauchen Sie kurzfristig ein Notebook?

Brauchen Sie kurzfristig ein Notebook?

Mit unserem Fairbook können Sie überall arbeiten, und bei Bedarf sogar im Internet surfen.

Ob Sie auf der Messe sind, im Hotel oder anderswo in Deutschland: Benutzen Sie unsere Laptops, wie Sie es auch von zuhause oder am Arbeitsplatz gewohnt sind. Auf Wunsch mit vorinstallierten Programmen und Funktionen.

Brauchen Sie kurzfristig ein Notebook?

Wofür ist Leipzig bekannt?

Hier: Leipziger Messe and Thomaschor
Leipzig ist unter Anderem bekannt für die Leipziger Messe (Leipziger Messe). Er gilt als eines der ältesten Messeplätze der Welt. Die Tradition geht zurück auf das Marktrech des Grafen von Meißen, Otto der Reiche im Jahr 1165. In 1190 wurde der Jubilatemarkt (Ostermarkt) und der Michaelis-Markt durch die Markgrafen von Meißen Albrecht der Stolze bestätigt. 1341 kauften die Tuchmacher ihr eigenes Gebäude am Leipziger Markt, das erste "Gewandhaus". Von 1420 war der Markt als Umschlagplatz für Nürnberger Kaufleute in Polen eingesetzt. Im Jahr 1458 erhielt die Stadt die Rechte für den Neujahrsmarkt durch Kurfürst Friedrich II. Von da an war die Stadt ein wichtiger Umschlagplatz für Metalle, Pelze, Seide, Edelsteine ​​und sächsischen Silber. Im Jahr 1507 erhielt die Stadt das Privileg, des Stapelns, was bedeutet, dass in einem Umkreis von 115 Kilometern, keine Ausstellung abgehalten werden sollte. Auch die Lagerung von Waren war außerhalb der Stadtgrenzen verboten. Seit 1573 hatte die Stadt es geschafft, starke Handelsbeziehungen mit Moskau aufzubauen. Leipzig wurde im Jahre 1824 quasi zum World Trade Center, als auch Händler aus Nordamerika, Brasilien, Argentinien und Indien an der Messe teilnahmen. 1833 wurden alle Privilegien des deutschen Zollverein entzogen. Allerdings hatte Leipzig zu der damaligen Zeit, sich als Messestandort Nr. 1 etabliert, so dass der größte Wettbewerber (Frankfurt) sich nicht durchsetzen konnte. Für das Frühjahr 1895, nahm die Umstellung von eines Waren-Kiosks auf der weltweit ersten Messe seinen Laauf. Im Dritten Reich wurde die Leipziger Messe direkt mit dem Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda unterstellt und wurde nur "allgemeine internationale Ausstellung auf deutschem Boden". Leipzig im Jahre 1938 wurde die "kaiserliche Messestadt." Während der DDR-Zeit waren die Frühjahrs-und Herbstmessen  ein wichtiger Treffpunkt des Handels zwischen Ost und West. Mit der Wiedervereinigung wurden die beiden Weltausstellungen saisonale Messen ersetzt. Im Jahr 1996 wurde mit dem Bau des neuen Messegelände am Stadtrand begonnen, ferner wurde ein neuer Nutzer für das alte Gelände gesucht. Seit der Wiedervereinigung ist die Messe im Wettbewerb mit vielen Konkurrenten, die oft viel größere Standorte haben.  Hannover, Frankfurt oder Düsseldorf, um nur einige zu nennen, musste sich  Leipzig in einem engen Markt behaupten. Mit der Games Convention (GC) der Leipziger Messe wurde eine für Europa einzigartigen Messe geboren. Die GC zog aber im Jahr 2008 nach Köln.

Der Thomanerchor
Der Thomanerchor Leipzig ist einer der weltweit bekanntesten Knabenchöre. Gegründet im Jahre 1212 von Dietrich Markgraf von Meißen unter Otto IV. zusammen mit der Thomas Schule und der Thomas-Kirche an die Augustiner-Chorherrenstift des Klosters St. Thomas in Leipzig angegliedert. Als einer der ältesten Knabenchöre weltweit, wurde es von vielen berühmten Musikern und Komponisten, darunter aus dem Jahre 1723 Johann Sebastian Bach geleitet. Der Chor besteht aus etwa 100 Jungen im Alter von 9-18 Jahre. Die Jungen bleiben im Internat, das Thomasalumnat, und besuchen die Thomas Schule, ein Gymnasium mit sprachlichem Profil und vertiefter musikalischer Ausprägung.

 

Der Service ist zur Zeit nicht verfügbar

Welcome to Leipzig

___________