English
Deutsch
proserion: Your gate to successful exhibitions
proserion: Your gate to successful exhibitions
Selected: News for your exhibition experience
Selected: News for your exhibition experience
Tailored: Services for your exhibition needs
Tailored: Services for your exhibition needs
Competitive: Special offers for exhibitions
Competitive: Special offers for exhibitions

Terms of Service

June 28th, 2011


These are the translated general terms of service (hereinafter referred to as: "TOS") for the utilization of the web page (hereinafter referred to as: "Proserion") as well as the offered services of Proserion, through its users and customers (hereinafter referred to as "user", "you" or "your").

Great care has been taken to translate these terms, however a 100% liability can't be given. In the event where these terms collide, the German Terms shall prevail.

Please read this TOS attentively. With the utilization of the web page and the information present on it, as well as the services by Proserion, you accept this TOS. The contents of our web pages are generated with largest care. However, we take no responsibility for the correctness, completeness nor currency of the contents. Proserion especially reserves itself the right without undertaking prior announcement, to commit changes or supplements of the allocated information. Also the temporary or final termination of the publication is possible without announcement. Proserion can give no guarantee or does not accept liability for any damage of a material or conceptual kind that is caused by utilization of allocated information on its web pages, unless such damage can be shown to have been caused through premeditation or gross negligence.

§1 Terms


In these terms and conditions the following terms are used:

(1) "User" are natural persons and legal entities or organizations that use this web page, the services and information or conduct any other businesses with proserion in a private or commercial fashion.

(2) The "Privacy Policy" includes the principles of data protection and the security of your personal information while visiting or using this website and any information on it.

(3) "Service(s)" means the services provided by proserion.

(4) "Product(s)" is any product owned by proserion, for the purpose of hiring.

(5)  "You" means all persons with have access to, or make use of, this website or its information, and services on or through this Website.

(6) "We", "our" and "us" means "Proserion.

§2 Scope


(1) The following terms and conditions shall be applicable to and governing for all new, current and future business relations between ourselves and our customers. Conflicting conditions or conditions which deviate from these Terms will not be recognized by us unless we have agreed to such exclusively in writing.

(2) By placing an order the customer recognizes the exclusive validity of these regulations (Terms and Conditions).

§3 Youth Protection


(1) The offered content is designed for mature persons only. Therefore by accepting this TOS you ensure your maturity. Furthermore you assure the validity of your age, your name and your address.

(2) proserion legally reserves the right to check the accuracy of the given data by you, to request the ID-Number, a copy of passport/ID-Card.

(3) However, if immature persons engage/ complete an order with proserion, we hereby cancel this/ those orders precautionary according §109 BGB

(4) Thus the engagement in actions regarding personal/criminal law is not effected and is legally reserved by proserion as soon as this comes to the attention of proserion.

§4 Contract Partner


Any contract is engaged with:
Proserion

proserion
Krumme Str. 19
32805 Horn-Bad Meinberg
Germany
Phone: +49 (0) 52 34 / 828899-1
Fax: +49 (0) 52 34 / 828899-9

E-Mail: info@proserion.com

 

Shareholder: Michael Brune, Daniel Linne


§5 Contract Formation


(1) A contract between a user and proserion is acknowledged by proserion in written form, via Letter, e-mail or fax (e.g. order confirmation, invoice etc.). However proserion legally reserves the right, to cancel unapproved contracts. If however, you have not received a confirmation within 24h, please contact proserion immediately.

(2) Contracts that have been engaged in verbal fashion or additional orders are subject to approval in the manner stated above.

(3) Contracts are either subject to the valid price-list, which can be seen within our store
, or differing prices given by proserion in a valid proposal. In case that additional services are required (e.g. delivery, construction, and servicing by qualified personal) and the level of remuneration is not been stated by proserion, an appropriate surcharge is considered as agreed.

§6 Cancellation Policy (Here: Returning Costs)


Where the cancellation right is exercised, the costs of returning the provided devices where the lease is less than € 40,00 shall be borne by the Customer (according §13BGB), unless the provided devices supplied do not correspond to the goods ordered.

§7 Cancellation policy according to §13 BGB


If the customer is a consumer, the following shall apply:

Right of rescission


You may withdraw your contractual acceptance in writing (e.g. by letter, fax or e-mail) within two weeks without stating grounds, or - if the item is placed at your disposal prior to the expiry of this period - by returning the item. The right of rescission expires with the usage of the supplied services. The period shall commence upon receiving this notification, however, not prior to the delivery of the goods to the consignee (in the case of recurring delivery of similar goods, not prior to the delivery of the first part delivery), nor before the fulfillment of our duties to furnish information pursuant to § 312c Paragraph 2 German Civil Code (BGB) in conjunction with § 1 Paragraph 1, 2 and 4 of the Information Duties set out therein (BGB-InfoV) as well as our duties pursuant to § 312e Paragraph 1 Cl. 1 BGB in conjunction with § 3 BGB-InfoV. The deadline is deemed to have been observed if the notice of withdrawal or the item was sent in a timely fashion. The notice of withdrawal must be sent to:

proserion
Krumme Str. 19
32805 Horn-Bad Meinberg
Germany
Phone: +49 (0) 52 34 / 828899-1
Fax: +49 (0) 52 34 / 828899-9
E-Mail: info@proserion.com


Consequences of withdrawal

In the event of an effective cancellation, any payments received by either party must be returned and where applicable any benefits received (e.g. from interest) are to be surrendered. If you are unable or only partly able to return the product/service received or are only able to return it in a deteriorated condition, you may where necessary be under obligation to pay us compensation. This shall not apply if the deterioration of the goods is exclusively attributable to their examination - as would have been possible for you in a shop. For the rest, you may avoid any duty to provide compensation for any deterioration of the goods caused by the intended use, by not using the goods as your own property and refraining from all actions that may affect its value. Goods capable of being sent by parcel post should be returned to us at our risk. The cost of returning the goods shall be for your account if the delivered goods correspond to those ordered and if the price of the goods to be returned does not exceed EUR 40 or where - in the event of more expensive goods - no consideration or a contractually agreed partial payment has been rendered at the time of cancellation. Otherwise the return consignment is free of charge. Goods that are not suitable for consignment by parcel post shall be collected. Obligations to refund payments must be met within 30 days. The deadline shall commence for you on the date you sent the notice of withdrawal and for us, following its receipt.

Additional Information:

The right of cancelation expires, if both parties have agreed to the engagement of the service prior to the expiration of the cancellation policy, or with the usage of the service. As usage; the powering, attaching, connecting of any supplied service-devices; is considered.

End of cancelation policy

§8 Hyperlinks

(1) This website may contain Hypertext-Links to other websites, that do not belong to proserion or its partner-sites. Neither proserion, nor our members neither assures nor supports the correctness, reliability, accuracy or quality of the linked/ offered services, goods, information or products on those websites. Therefore, proserion or its representatives will never become any part of contracts that have come into reality outside of proserion its influence.

Be advised, that on those external websites other Terms apply.

(2) Proserion does hereby disclaim any liability for damages that may arise from any external website, offering any services for any purpose, or that violates any law. This applies especially by: visiting and using such websites, opening business-relationship with such sites (Using, buying, negotiating and so forth). You are hereby noticed, that any usage of websites that are outside the boundaries of www.proserion.com/de/eu/net is under own account and risk.

§9 Legality

(1) proserion does not give any guarantee about the legality and the capability of downloading any content offered by proserion outside of Germany. Circumstantially, the access of any information or the website itself can be illegal in certain countries.

(2) If users gain access to this website from outside Germany, they shall be advised, that the usage of this service is under the users its account and risk only. Therefore you may stay compliant with local law/ jurisdiction and/or those that fall in their responsibility.

§10 Disclaimer


proserion has no influence of design and content of any website outside of its boundaries [see §8 (2)], therefore proserion expressly dissociates itself from the content of these websites and does not adopt third parties' websites and their content as its own. This applies for all banners/content/advertisements that contain external links, or have been placed by members. This also applies, if the link to any external source was entered by proserion, additionally this also applies to foreign entries in any guestbook, discussion groups and mailing lists.

§11 Non-liability clause


(1) Claims for compensation by the customer whatever the legal basis in particular on account of breach of duties arising from a contractual relationship and acts which are not permitted shall be excluded, unless this terms state otherwise. This also applies to any legal representative and fulfillment and/or performing assistants of proserion, if legal claims arise against these.

(2) Nothing in this website disclaimer excludes or limits proserion its liability for: (a) death or personal injury caused by negligence (or that of its employees, agents or directors); or
(b) the tort of deceit; or
(c) any liability which may not be limited or excluded by law. Contractual duties are defined by the necessity in successful fulfillment. Furthermore are damage due to negligence or by design caused by proserion, its legal representatives, or fulfillment and/or performing assistants, excluded.

§12 Payment


(1) Proserion processes payments (among others) with credit-/debit cards. Therefore proserion is irresponsible for the payment process

 

(2) Payments are due immediately, if not stated otherwise (e.g. on the invoice).


(3) Any deductions are subject to approval by proserion in writing.

(4) The amount will be subtracted from a credit-/debit-card once you successfully placed an order and have received an approval by proserion.

(5) Proserion is legitimized to initiate any services after successful payment.

(6) All invoices are issued with German VAT. The user should address a possible tax-refunt to the financial authority responsible.

(7) Coupons (discounts) do not apply on shipping and handling.

§13 Cancellation


(1) Cancellations are possible within a time-frame from the order to 7 days prior delivery/arrival date (except customized solutions). Depending on the momentum of cancellation, a fee will be deducted.

This will be done in the following fashion:
-Cancelation prior 6 month of desired delivery/arrival date: 25%
-Cancelation within 3 - 6 month of desired delivery
/arrival date: 50%
-Cancelation within 1 - 3 month of desired delivery
/arrival date: 75%
-Cancelation within less than 1 month of desired delivery
/arrival date: 100%

(2) The amount will be repaid within 30 office-days (see §4) after the cancelation via wire-transfer to a desired bank account. Therefore, the customer has to transmit his/her account credential as soon as possible.


§14 Delivery, beginning and ending of the service


FairRentals
(1) Delivery can be made to any address in Germany. Delivery will be made via certified mail (UMTS Stick) or parcel (UMTS-Router/MiFi/Netbook/Fairphone) by DHL or Deutsche Post. The user is responsible for accuracy and validity of the delivery address and the retrieval of any goods. If the goods could neither be delivered nor retrieved, proserion does not assume any liability.

(2) Delivery to foreign countries is not possible.

(3) Delivery will be done within 2 to 4 workdays within Germany, however, for the user its own sake, orders should be placed at least seven days ahead of time prior to the renting period.

(4) Proserion is irresponsible for any late arrival (e.g. late order, vis major, strike, late arrival due to the deliverer and goods that are damaged or lost during transportation), as long as it does not lie in the responsibility of proserion. In this case, a price-reduction of blanket 20% can be granted. The claim has to be noticed in writing. Reimbursement follows the renting period via wired transfer within 30 office-days (see §4).

(5) proserion does not cater any compensation for consequential damages, that is caused by late arrival or lost in transportation, unless it is undoubtedly a result of proserion its gross negligence.

(6) The order/delivery process and terms of delivery are accessible through proserion its website.

(7) Deliveries usually take place between Monday and Saturday (Express: between Monday and Friday). The time of the delivery at the selected (delivery-) day is depending on the route of the carrier (here: DHL). Proserion cannot promise any delivery at a specific time. If the delivery should take place at a specific time-frame during the selected day, the suitable "Express-delivery" method (until 12:00, 10:00, 09:00 am) has to be chosen, which is guaranteed by the carrier. Express-deliveries are mandatory for deliveries to exhibition grounds!

(8) The beginning of the lease is the day of arrival and ends with the pre-chosen period (for instance: 1 Week=7 Days).

(9) There is no refunding for early returns (if the rental period is not exhausted until the last rental day).

 

(10) In the event, that a device gets stolen:

 

1. the rental DOES NOT END prematurely.

2. A replacement item CAN be provided.

3. An official report MUST be filled by local officials (POLICE)


FairScreen:
(1) The FairScreen is being delivered directly to the exhibition booth at the trade fair in question (in Germany) and connected on the agreed (delivery) date by service personnel. At the end of the lease period the FairScreen will be retrieved by a service staff again. At the delivery it is necessary that an employee of the customer is located at the booth for further information (such as access to Internet etc.). The FairScreen will not be delivered and connected if the booth is vacant during delivery. Therefore the customer has to bear any subsequent costs for a new delivery date.

(2) Proserion is not responsible for any late arrival of the goods (e.g. force majeure, strikes and / or late delivery by service personnel, loss of goods, etc.), unless the error is clearly in debt of Proserion. In this exceptional case, the user is given the right to cancel the order, he must submit in writing immediately. Alternatively proserion grants a discount of 20% to the invoice price. The claim must also be submitted in writing immediately. The refund is made after the rental period by bank transfer.

(3) Proserion takes no responsibility and therefore will not pay any compensation for damages that incurred due to late or missing delivery of the goods, unless the latter is clearly due to a grossly negligent fault on the part proserion.

(4) There is no refunding for early returns (if the rental period is not exhausted until the last rental day).

FairTechquipment

(1) Lease:
The rental period includes the agreed day (rental) the allocation of rental equipment in stock by the contractor of proserion and the agreed date of return (rental) of the rental property in the storage facility of the contractor of proserion. This applies regardless of whether the delivery is done by proserion, the customer, or requires third-party transportation.

(2) Transportation:
Unless it has been agreed otherwise, proserion, or its partners, do not cater for the transport
of the rented property. If proserion caters the transport of the rented items by the express agreement between the customer and proserion, proserion may carry out the transport directly or through third parties. Any claims for damages apply according to (6) Section 1 and 2.
If proserion carries out the transport via a third party, any damage claims against the delivering company is prioritized. The customer may request to separate the assignment of third party rights and claim in the added amount of proserion where the user is entitled for, according to (4) Paragraphs 1 and 2.

(3) Lease and deficiencies:
1. All rentable objects of proserion are technically complex and correspondingly susceptible devices that require careful handling and use by technically trained personnel.

2. proserion will provide the rental property in a suitable condition to the conventional use at the storage facility  of the contractor, on weekdays (Monday to Friday) between 09.00 - 17.30 clock for the duration of the lease term. The customer is obliged to examine the rental property upon delivery for completeness and lack of deficiencies, any defects or any incomplete delivery and report to the other party without delay. If the customer does not test or announce any defective equipment, the condition of the rented items deemed to be approved / free of defects, except that the defect in the study was not apparent. If such a defect is discovered later, the announcement must be made immediately after the discovery. Otherwise, the condition of the rented items shall also in view of this defect / defect-free. The display must be in writing according to § 5.

3. If the rental property is defective at the time of release or if a defect is discovered later, the customer may require timely rectification of the defects. This does not apply if the customer has caused the defect and / or if the customer is, under (4) Paragraph 1, sentences 1 to 3, responsible for maintenance - including repairs. proserion is entitled to decide whether a suitable replacement or an on-site repair is subject of rectification. The customer is entitled to the application of the repair only during the period specified in (5) Section 1. proserion is entitled to choose whether or not a suitable surcharge is mandatory towards for the amendment in case that the delivery, the repair of the reimbursement of transportation, travel and labor costs, if the improvement is connected with disproportionate costs.

4. A reduction or termination right pursuant to §§ 543 Paragraph 2, No. 1, Paragraph 3 of the Civil Code, is granted towards the customer only if the repair attempt is unsuccessful or proserion rejected the remedy for lack of reimbursement according to (3) Paragraph 2 sentence 5. If the customer fails to display or shows in lack of time, he cannot reduce due to the lack, in accordance with § 543 paragraph 2, No. 1, paragraph 3 BGB terminate or demand compensation. The claim for damages is excluded even if the customer still displayed the defect immediately towards proserion, but a remedy within the listed period in (3) Paragraph 2 was not possible. In the event of failure or delay, the customer is obliged to compensate the resultant loss, proserion required. Any way of contributory negligence of the customer (regarding the lack) excludes the right to cancel.

5. If more than one item is rented, the termination of the entire contract based on defect of a single object is only justified, if the rental property requires the defective part, meaning that the function of the rental property substantially relies in their entirety on the defective part.

6. If the Customer rents technically complex or difficult-to-use devices without making use of the of the recommended and offered professional staff by proserion and its counterparty, the customer is entitled to demand rectification only in the case of proof, that the lack was not caused or contributed by any operational errors.
7. The tenant is obliged to obtain public approvals at his expense in connection with the planned use of the rented items (if required). If installed by proserion or its partners, proserion is entitled to request the approval. proserion is not responsible for the approval of the customer's intended use of the rental property.

(4) Damages
1. Contractual and statutory damages are available to the customer only if proserion intentionally or grossly negligently breached its duty; this includes their parties, their legal representatives or executives. The claim for damages without fault in accordance with § 536 Section 1 BGB is excluded. Proserion is also liable for typical, predictable damage, caused by gross negligence or willful act of a single agent or by negligent breach of essential contractual obligations, its contractors, their legal representatives or executives. These limitations apply also for the benefit of the contractual partners, legal representatives and executive officers of proserion.
2. The liability for damages resulting from the loss of life, body or health is not affected by this limitation of liability.
3. The above provisions do not apply to the sale of goods.

(5) The obligation to disclaim in favor of proserion:
The customer has to arrange a limitation of liability (appropriate to the content of scheme (4))

with its authorized partners also to tort claims in favor of proserion. Unless proserion (as a result of non-implementation of this obligation) is claimed to compensation, the customer has to preserve proserion to such claims for damages.

(6) Obligations of the customer during the rental period
1. The customer has to treat the rental property with care. If the customer has not booked service personnel from proserion or his contractual partners, the customer has to carry out all necessary maintenance and repair work professionally at his expense during the rental period. In particular, the customer has to correct the defects occurring to lighting and loudspeaker membranes during the rental. In addition, the customer must remove all by culpably caused defects, or pay for their removal.

2. The rented items may only be installed, operated and dismantled under the technical rules and exclusively by qualified personnel. If items will be hired without staff of proserion or its contractors, the client has to ensure continued compliance with all applicable safety guidelines, in particular, the accident prevention regulations and the guidelines of the Association of German Electrical Engineers, VDE.
3. The customer has to take care for a trouble-free power supply while using the rented equipment. The client has to stand up for damages, caused by power-failure, -outages or -fluctuations.

(7) Insurance
1. The customer is obliged to assure the general risk associated with the rented items (loss, theft, damage, liability) appropriate and adequate.
2. If proserion and the customer arrange, that proserion will take the insurance, the customer has to refund what proserion paid for the insurance. Does proserion not take the insurance, the customer has to obtain a proof of insurance on demand of proserion.

(8) Third party rights
The customer must keep the rented equipment from all encumbrances, demands, liens and other legal claims by third parties. He is obliged to inform proserion immediately and he has to leave all the necessary documentation of such actions of third parties. The customer has to bear the costs of defending against such actions, unless the action can be assigned to the sphere of proserion.

(9) Termination of leases
1. A lease can only be terminated by both parties for an important cause only. This also applies for agreed benefits.
2. In favor of proserion, an important reason in particular is, if
a) the financial circumstances of customers deteriorate significantly, for example, seizure or other enforcement action or if it is requested on his assets, insolvency procedures or non-judicial settlement procedures;
b) the customer uses the rented items in a contract breaching way;
c) the customer falls behind (in case of an after periods of time assessed and to be paid rent) with the payment of rent for two consecutive meetings or for a total amount equal to the unit for two appointments.


(10) Return of the rented
1. The rental property is returnable complete, orderly and clean and in proper condition in the camp by the contractor of proserion, in the period referred to in (3) Paragraph 2, not later than at the last day of the agreed rental period by 11.00 clock. The return also extends to defective rental equipment, especially lamps, cables and other hardware accessories.
2. The return is only considered completed with the unloading and registering of all rental property in the camp by the contractor of proserion. After registration, the customer receives a receipt. proserion reserves the right to inspect the rented items even after registration. Acceptance without complaint does not constitute approval of the completeness and condition of the returned rental property.
3. If the agreed rental period is exceeded, the customer has to inform immediately in written form. Continued use will not lead to a renewal of the lease. For each day beyond the date of the agreed rental period, the customer has to pay compensation for use in the amount of the agreed remuneration per day. This compensation shall be determined by the fact that the originally agreed total price is divided through the days of the originally agreed rental period. The assertion of other claims is reserved.
4. In the case of loss or culpable damage to bulbs or other small accessories, the customer has to refund the value as new, unless the customer proves, that proserion incurred no or much less damage.

§15 Proprietary clause, Deposit, Return (FairRentals)

(1) All products offered by proserion (incl. Commodities) are rented property and remain, during the business process, as well as a successful business transaction, proserion owned. The user is afforded the rights, to use the products within the preset period according to these terms, and is bound to resent the property to proserion.

(2) Proserion is reserving the right to charge a deposit, which is repaid after proper return. Late arrivals will be charged to your account € 40,00/Day net. Loss/theft/damage (e.g. the loss of parts) or a non-return of the shipment, the deposit will be charged in full amount. (€ 200,00 net per UMTS Stick; € 500,00 net per Router/MiFi/Netbook/Fairphone). Crucial to this is the deposit receipt, or the tracking activation. If the products are not registered within the tracking system by the next day of the end of the rental period, proserion will charge € 40,00 each additional day. Finally the itemized bill is crucial to any post-processing.

(3) Any temporal shifts of returns/loss/damage of proserion its property must be communicated, in writing. An initial phone-call is sufficient, but additional information has to be received by proserion within one week at the latest. If no information is received, the service will be terminated after the first day of the rental periods end and the deposit will be charged in full.

(4) The user is responsible for the proper sent-back of the property. For the return, a prepaid voucher is included. Any additional parcel (e.g. from foreign country) will not be catered by proserion, therefore has to be borne by the user.

 

§16 Set-Off Clause

The customer only has set-off rights provided his counterclaim has been established legally or is undisputed or acknowledged.

§17 Prohibition of assignment


Assignment - and pledge ban of claims or rights from users against proserion is prohibited, as long this practice is approved by proserion. Approval is only obligated, in the event, which a user has a legitimate interest for the assignment/pledge ban.

§18 Accessibility, availability and usability of services (UMTS and lower networks)


(1) proserion does not guarantee the availability of the services and is irresponsible (Voice communication, UMTS and lower protocols). It is in the user its responsibility to ensure the availability of the service (e.g. via the link provided in the FAQ) prior placing an order.

(2) All services are available in Germany only. If the user however shall use the service outside Germany, he has to bear all arising costs (e.g. activation, roaming etc.). proserion will bill-up those positions subsequently. Additionally proserion is legitimized to raise an allowance.

(3) The usage of this service is under own account of the user. For all actions and damages that arise from the usage, the user is liable for all legal consequences. This also applies for the usage/misuse of third parties (Co-Users/privileged visitors etc.). Proserion is not to be held responsible for any misuse (e.g. visiting illegal websites according to German law, calling special service numbers, call-in clubs with monthly fee etc.) and/or the misuse of PIN/PUK that arises from usage of the services by the user. proserion excludes any liability that arises from the usage of the service. Proserion is legitimized to charge the user any arising expenses (including economical losses). Additionally proserion is legitimized to provide personal data to third parties (e.g. Official authorities) in the event of misuse. Therefore, all devices can be traced back locally and time-framed to a specific user. On request, a user has to provide evidence, who had access during the time-frame in question.

(4) The usage of the data-cards is as end-user only and has to be customary. No re-selling, no transfer to third parties. No commercial services. The connection is terminated every 24 hours and reestablishes in most cases automatically. The usage of VOIP, IM and P2P connections are prohibited.


(5) The usage of the voice-cards is as end-user only and has to be customary. No re-selling, no transfer to third parties. The usage of Voice-Cards is limited to the delivered device. All established connections have to be manual and shall not be subject of the following protocols: SMS/MMS, CSD-, HSCSD- and Fax-services, as well as the usage of VAS/ and  Services of mass-communication (this includes : Fax-broadcasting, telemarketing and call-center services), connection-services for any other third parties, switch-boarding within any network, establishing connections that let the caller generate income or assets in a timely fashion (Hotlines). The customer inherits and is liable for any additional costs, which arise from the usage of improper services and/or special numbers.

(6) The inclusive-rates are (depending on the order):

- 5 Gigabyte: The user has an amount of 5 Gigabyte with a maximum bandwidth of 7,2 Mbit within the rental period (4 to 28 days). After this 5 Gigabyte, the bandwidth is 64kbits. There are no aditional costs.
- 30 GB: The user has an amount of 30 Gigabyte at his disposal within the rental period (4 to 28 days). After this, the bandwidth is not reduced. Additional costs will be billed € 12,50 net./GB


(7) All Cards shall only be used in the provided hardware. Under no circumstances, shall any of those cards be replaced. The customer inherits and is liable for any additional costs that arise from the usage in any different devices.

(8) All available countries for the cell-phone can be seen within the corresponding product details within the online-shop
www.fairrentals.de . Proserion does not claim to have all data regarding geographical landlines; therefore Proserion assumes no liability for the completeness or correctness. The customer shall contact Proserion, to ensure the availability of the corresponding area-code. The customer inherits and is liable for any additional costs, which arise from the usage of improper services and/or special numbers.

§19 Software


Some products of proserion require software to run in a desired fashion. The supplied software is required to use the provided services by proserion. The user therefore has to be familiarized with (his own) the computer system. Additionally the user has to inherit administrative rights to adjust network settings in his (own) operating system.

Proserion is irresponsible for any problems or damage that arises from the usage of the provided software. Additionally proserion does not claim any liability for eventual compatibility problems, that might arise from the used computer system, to the extend, that the service might not be accessible.

§20 Viruses


proserion takes greatest care possible for its property and its software. Therefore, the software should not be affected by viruses. However a 100% guarantee cannot be given. Proserion is irresponsible for any malware that comes with the provided hardware.

§21 Privacy


(1) Proserion uses your personal data as it is stated within the privacy policy.

(2) In the event, where these terms and the privacy policy collide, this terms shall prevail.

§22 Copyright


The used graphics, pictures and content is copyrighted. Duplication or use of such objects in other electronic or printed publications without the express permission of the authors is prohibited. All Rights reserved by Proserion.

In the event, that proserion publishes content from third parties, it will be marked as such.

§23 Alteration


All content of this website, including this Terms and the privacy policy are subject to alteration and will be changed from time to time, without notice.


§24 Applicable law and jurisdiction

(1) The contractual relationship is subject to German law. The sole place of jurisdiction for any disputes arising from this contract is Detmold, provided the user is a businessman, a person of public law or a separate estate governed by public law. If the user is a consumer according to § 13 BGB, the same rules shall apply unless, there is a general place of jurisdiction in the country of residency.

(2) For all claims arising from business relations with entrepreneurs the place of jurisdiction is the registered office of proserion. The same is valid referring to customers (according §13BGB) as far as they do not have a general place of jurisdiction within their country, change their permanent residence or their habitual residence out of their home country after the conclusion of the contract, or their permanent or habitual residence is not known at the time of the commencement of an action.

§25 Severability clause

If a clause of these terms should be invalid or become invalid or should the terms be incomplete, the remaining content of the terms is not affected. The invalid clause must be replaced by a clause that legally resembles the invalid clause as closely as possible in sense and purpose. The same is true for possible gaps in the terms.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

28. Juni 2011


Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) für die Nutzung der Webseite (im Folgenden: Proserion) sowie der angebotenen Services von Proserion durch deren Kunden und Benutzer (im Folgenden: Benutzer). Bitte lesen Sie diese AGB aufmerksam durch. Mit der Nutzung der Webseite und den darauf befindlichen Informationen sowie der Services von Proserion akzeptieren Sie diese AGB.
Die Inhalte unserer Webseiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte wird jedoch keine Gewähr übernommen. Proserion behält sich insbesondere das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung, Ãnderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Auch die vorübergehende oder endgültige Beendigung der Veröffentlichung ist ohne Ankündigung möglich. Proserion haftet nicht für etwaige Schäden materieller oder ideeller Art, die durch Nutzung bereitgestellter Informationen auf ihren Webseiten verursacht werden, soweit sie nicht nachweislich durch Vorsatz oder durch grobe Fahrlässigkeit verschuldet sind.

§1 Begriffsbestimmungen

In diesen AGB werden folgende Begriffe verwendet:


(1) "Benutzer" sind natürliche, juristische Personen oder Organisationen, die diese Webseite oder die Dienste/Informationen nutzen oder die jegliche andere Geschäfte mit Proserion durchführen.


(2) "Datenschutzerklärung" beinhaltet die Grundsätze über den Datenschutz und die Sicherheit ihrer persönlichen Informationen während des Besuchs bzw. der Nutzung dieser Webseite und aller darauf befindlichen Informationen.


(3) "Service(s)" sind die Dienstleistungen, die von Proserion zur Verfügung gestellt werden.


(4) "Produkt(e)" sind die Produkte, die von Proserion verkauft oder zur Miete überlassen werden.


(5) "Sie" bezeichnet alle Personen mit Zugang oder Nutzung dieser Webseite und/oder Gebrauch von Informationen und/oder Dienstleistungen auf oder über diese(r) Webseite


(6) "Wir", "unser" und "uns" bedeutet "Proserion".


§2 Geltungsbereich

(1) Für alle mit Proserion abzuschließenden/abgeschlossenen erstmaligen, laufenden und künftigen Geschäfte gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Benutzers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich und schriftlich der Geltung zustimmen.


(2) Mit der Erteilung des Auftrages wird die ausschließliche Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen durch den Benutzer anerkannt.


§3 Jugendschutz

(1) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die volljährig sind. Mit der Anerkennung unserer AGB vor jeder Bestellung bestätigen die Benutzer ihre Volljährigkeit und versichern, dass sie über 18 Jahre alt sind. Weiterhin versichern die Benutzer, dass ihre Angaben bezüglich ihres Alters, ihres Namens und ihrer Adresse richtig sind.

(2) Proserion behält es sich vor, die Angaben der Benutzer zu prüfen, die Personalausweisnummer anzufordern oder eine Ausweiskopie zu verlangen.


(3) Bestellen nicht volljährige Personen unter Angabe falscher Tatsachen, widerruft Proserion die Verträge hiermit grundsätzlich vorsorglich gem. §109 BGB.


(4) Die Einleitung strafrechtlicher Schritte, neben dem o. g. Widerruf gem. §109 BGB, ist Proserion vorbehalten, sobald sie Kenntnis von einer Bestellung erhält, welche unter Angabe falscher Angaben zum Alter ausgelöst wurde.


§4 Vertragspartner
Der Kauf- bzw. Mietvertrag kommt zustande mit:

proserion
Krumme Str. 19
32805 Horn-Bad Meinberg
Germany
Phone: +49 (0) 52 34 / 828899-1
Fax: +49 (0) 52 34 / 828899-9
E-Mail: info@proserion.com

 

Gesellschafter: Michael Brune, Daniel Linne

§5 Vertragsabschluss

(1) Ein Vertrag zwischen Proserion und dem Benutzer kommt durch eine schriftliche Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder E-Mail (z. B. Auftragsbestätigung, Rechnung etc.) seitens Proserion zustande. Proserion hat das Recht, noch nicht bestätigte Aufträge auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen.


(2) Vom Benutzer mündlich erteilte Aufträge und Auftragsänderungen bereits bestätigter Aufträge werden nur wirksam, wenn sie von Proserion schriftlich bestätigt sind.


(3) Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten von Proserion (siehe Online-Shop), oder angegebene Preise in schriftlichen Angeboten seitens Proserion. Ist in Verträgen über zusätzliche Dienstleistungen (wie z. B. Anlieferung, Montage und Betreuung durch Fachpersonal) die Höhe des Entgelts nicht geregelt, gilt ein angemessenes Entgelt als vereinbart.


§6 Kosten der Rücksendung bei Ausübung des Widerrufsrechts

Macht der Benutzer, der Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung der gemieteten Waren zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Mietpreis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn der Benutzer bei einem höheren Mietpreis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Benutzer kostenfrei.


§7 Widerrufsrecht für Verbraucher im Sinne des §13 BGB

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit §1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

 

proserion
Krumme Str. 19
32805 Horn-Bad Meinberg
Germany
Phone: +49 (0) 52 34 / 828899-1
Fax: +49 (0) 52 34 / 828899-9
E-Mail: info@proserion.com

 

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der œberlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im œbrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Artikel werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

Diese Widerrufsbelehrung gilt ausschließlich für Benutzer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind. Sie gilt ausdrücklich nicht für Unternehmer im Sinne des § 14 BGB.

Ende der Widerrufsbelehrung.

§8 Links zu anderen Webseites

(1) Diese Webseite kann Hypertext-Links zu anderen Webseites beinhalten, die nicht zu Proserion oder einer seiner Mitglieder (-Webseites) gehören. Weder Proserion noch ein Mitglied von Proserion billigt oder unterstützt die Zuverlässigkeit, Genauigkeit oder Qualität der abgebildeten bzw. angebotenen Informationen, Waren, Dienstleistungen oder Produkte auf solchen Webseites. Kein Mitglied von Proserion ist oder wird Partner eines Vertrages, der mit Anbietern solcher Waren, Dienstleistungen oder Produkte geschlossen wird. Sie werden daran erinnert, dass für Sie als Nutzer solcher Webseites andere Geschäftsbedingungen gelten.


(2) Proserion lehnt hiermit jegliche Haftung für die Inhalte solcher Webseites ab, durch die Verluste oder Schäden irgendwelcher Art erlitten werden, die Ergebnis sind von entweder: (a) Zugriff auf oder Verwendung solcher Webseites, oder (b) Gebrauch von oder Erwerb einer oder aller Waren, Dienstleistungen oder Produkte, die auf solchen Webseites beworben oder verfügbar sind. Die Verwendung solcher Webseites erfolgt auf eigenes Risiko.


§9 Allgemein

(1) Proserion macht keine verbindlichen Angaben darüber, dass die Inhalte der Proserion-Webseite rechtmäßig angesehen oder z. B. Dokumente außerhalb von Deutschland heruntergeladen werden können. Der Zugang zu den Inhalten kann unter Umständen von bestimmten Personen oder in bestimmten Ländern illegal sein.


(2) Wenn Benutzer Zugang zu dieser Webseite außerhalb von Deutschland erlangen, so tun sie dieses auf eigenes Risiko und sind alleinig für die Einhaltung der Gesetze ihrer Gerichtsbarkeit, bzw. derjenigen, die in ihren Zuständigkeitsbereich fallen, verantwortlich.


§10 Disclaimer

Proserion hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Proserion distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten des Unternehmens auf diese externen Seiten ein Link gesetzt wurde. Dies gilt für alle auf der Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner und Links führen, sowie für Fremdeinträge in vom Unternehmen eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.


§11 Haftungsausschluss

(1) Proserion schließt Schadensersatzansprüche des Benutzers gegen sich aus, soweit in diesem § der AGB nichts anderes bestimmt ist. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen von Proserion, sofern der Benutzer Ansprüche gegen diese geltend macht.


(2) Ausgenommen von diesem Haftungsausschluss des Abs. 1 dieses § sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie Schadensersatzansprüche der eine Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zugrunde liegt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels notwendig ist. Ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Proserion, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beruhen.


§12 Zahlungsmodalitäten

(1) Proserion bietet u.a. Kreditkarte als Zahlungsmodalität an. Proserion ist für Fehler bzw. Störungen im Zahlungsverkehr nicht verantwortlich.

(2) Zahlungen sind sofort fällig, sofern nicht anders angegeben (z. B. in Rechnungen).

 

(3) Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarungen.

(4) Bei Zahlungen per Kreditkarte wird der entsprechende Betrag zum Zeitpunkt der Waren-Buchung auf Ihrer Kreditkarte belastet.


(5) Proserion ist berechtigt, erst nach Erhalt des Rechnungsbetrages Leistung zu erbringen.


(6) Rechnungen werden mit deutscher Mehrwertsteuer ausgestellt. Der Benutzer sollte sich bzgl. der Erstattung (Umsatzsteuervergütungsverfahren) an die für ihn zuständige Finanzbehörde wenden.


(7) Rabatt-Codes werden nicht auf Versand- und Handling-Kosten angerechnet.

 

§13 Stornierung

(1) Stornierungen sind bis 7 Werktage vor dem festgelegten Liefer-/ Ankunftstermin möglich. Je nach Zeitpunkt der Stornierung wird eine Gebühr vom Rechnungsbetrag einbehalten, die sich wie folgt darstellt:

-Stornierung mehr als 6 Monate vor
Liefer-/ Ankunftstermin: 25% vom Rechnungspreis
-Stornierung 3-6 Monate vor
Liefer-/ Ankunftstermin: 50% vom Rechnungspreis
-Stornierung 1-3 Monate vor
Liefer-/ Ankunftstermin: 75% vom Rechnungspreis
-Stornierung weniger als 1 Monat
vor Liefer-/ Ankunftstermin: 100% vom Rechnungspreis

(2) Der Rückzahlungsbetrag wird innerhalb von 30 Werktagen nach der Stornierung per Banküberweisung auf das Konto des Empfängers überwiesen. Hierfür muss der Empfänger seine Bankverbindung unverzüglich an Proserion mitteilen


§14 Lieferung, Beginn/Ende des Services

FairRentals:

(1) Die Lieferung kann an jede Adresse in Deutschland erfolgen. Die Lieferung erfolgt als Einwurf-Einschreiben (UMTS-Stick) bzw. Post-Paket (UMTS-Router/Netbook/Mifi/Fairphone) der Deutschen Post bzw. DHL. Der Benutzer trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der von ihm angegebenen Lieferanschrift sowie für den Empfang der Ware. Sollte die Ware nicht zugestellt und/oder angenommen werden können, so übernimmt Proserion hierfür keine Haftung.

(2) Lieferungen ins Ausland bzw. an ausländische Lieferadressen sind nicht möglich.

(3) Die Lieferung erfolgt in der Regel zwischen zwei und vier Werktagen in Deutschland. Zur eigenen Sicherheit des Benutzers sollten Bestellung sieben Werktage im Voraus (bevor Dienst benötigt wird) getätigt werden.

(4) Proserion ist für jede verspätete Ankunft der Ware nicht verantwortlich (z. B. bei verspäteter Bestellung, höherer Gewalt, Streik und/oder verspätete Anlieferung durch das Speditionsunternehmen, Verlust der Ware etc.), es sei denn, der Fehler liegt eindeutig in der Schuld von Proserion. In diesem Ausnahmefall wird dem Benutzer das Recht auf Rücktritt vom Auftrag eingeräumt, den er unverzüglich schriftlich einreichen muss. Alternativ gewährt Proserion einen Rabatt in Höhe von pauschal 20% auf den Rechnungspreis. Der Anspruch hierauf muss ebenfalls unverzüglich schriftliche eingereicht werden. Die Rückvergütung erfolgt im Anschluss an den Mietzeitraum durch Banküberweisung.


(5) Proserion übernimmt in keinem Fall Schadensersatz für Folgeschäden, die durch eine verspätete oder ausbleibende Anlieferung der Ware entstehen, es sei denn, letzteres ist eindeutig auf einen grob fahrlässigen Fehler seitens Proserion zurückzuführen.


(6) Der Bestell-/ Lieferprozess und die aktuellen Versandbedingungen sind auf der Webseite von Proserion einsehbar.


(7) Anlieferungen sind von Montag - Samstag möglich. Ausgenommen hiervon sind Express-Lieferungen, die Montag - Freitag angeliefert werden. Der Zeitpunkt der Lieferung am ausgewählten Anlieferungstag hängt von der Route des Spediteurs (hier: DHL) ab. Proserion kann keine konkreten Anlieferungszeiten versprechen. Wenn die Anlieferung in einem spezifischen Zeitfenster erfolgen soll, so muss die passende "Express-Versandart" (bis 12:00, 10:00, 09:00 Uhr) gewählt werden, die durch den Spediteur zugesichert wird. Bei Zustellungen an ein Messegelände, ist Expresszulieferung pflicht!


(8) Die Mietdauer (Nutzungszeitraum) beginnt am ausgewählten Anlieferungstag und endet nach der ausgewählten Mietdauer (z. B. 1 Woche = 7 Tage).


(9) Rückvergütungen für Rücksendungen vor regulärem Ende des Mietzeitraumes sind ausgeschlossen.

 

(10) Im Falle eines Diebstahls sind folgende Dinge zu beachten:

1. Durch einen Diebstahl endet eine Mietzeitraum NICHT vorzeitig.

2. Ein Ersatzgerät KANN zur Verfügung gestellt werden.

3. Ein Protokoll mus von Seiten der örtlichen Behörden (Polizei) angefertigt werden.


FairScreen:
(1) Der FairScreen wird dem Benutzer am vereinbarten (Liefer-) Termin durch Servicepersonal direkt zum Ausstellungsstand auf der spezifischen Messe (in Deutschland) geliefert und angeschlossen. Zum Ende des Mietzeitraumes wird der FairScreen durch Servicepersonal wieder abgeholt. Bei Lieferung ist es notwendig, dass sich ein Mitarbeiter des Kunden am Stand befindet und dem Servicepersonal für Rückfragen (z. B. Zugang zum Internetanschluss etc.) zur Verfügung steht. Ist zum vereinbarten Zeitpunkt kein Personal vor Ort, kann der FairScreen nicht geliefert und angeschlossen werden. Der Kunde muss im Anschluss daran eventuelle Folgekosten für einen erneuten Lieferungstermin übernehmen.

(2) Proserion ist für jede verspätete Ankunft der Ware nicht verantwortlich (z. B. bei höherer Gewalt, Streik und/oder verspätete Anlieferung durch das Servicepersonal, Verlust der Ware etc.), es sei denn, der Fehler liegt eindeutig in der Schuld von Proserion. In diesem Ausnahmefall wird dem Benutzer das Recht auf Rücktritt vom Auftrag eingeräumt, den er unverzüglich schriftlich einreichen muss. Alternativ gewährt Proserion einen Rabatt in Höhe von pauschal 20% auf den Rechnungspreis. Der Anspruch hierauf muss ebenfalls unverzüglich schriftliche eingereicht werden. Die Rückvergütung erfolgt im Anschluss an den Mietzeitraum durch Banküberweisung.

(3) Proserion übernimmt in keinem Fall Schadensersatz für Folgeschäden, die durch eine verspätete oder ausbleibende Anlieferung der Ware entstehen, es sei denn, letzteres ist eindeutig auf einen grob fahrlässigen Fehler seitens Proserion zurückzuführen.


(4) Rückvergütungen für eine Rückgabe des FairScreens vor regulärem Ende des Mietzeitraumes ist ausgeschlossen.

FairTechquipment:

(1) Mietzeit:
Die Mietzeit schließt den vereinbarten Tag (Mietbeginn) der Bereitstellung der Mietgegenstände im Lager vom Vertragspartner von proserion und den vereinbarten Tag der Rückgabe (Mietende) der Mietgegenstände im Lager vom Vertragspartner von proserion ein. Dies gilt unabhängig davon, ob der Kunde, proserion oder ein Dritter den Transport durchführt.

(2) Transport:
Soweit nichts Anderweitiges vereinbart wurde, schuldet proserion oder seine Partner nicht den Transport der Mietgegenstände. œbernimmt proserion den Transport der Mietgegenstände durch ausdrückliche Vereinbarung zwischen proserion und dem Kunden, kann proserion den Transport nach eigener Wahl selbst oder durch Dritte durchführen. Für etwaige Schadensersatzansprüche gelten (6) Abs. 1 und 2.
Lässt proserion den Transport von einem Dritten durchführen, hat der Kunde vorrangig den Dritten für etwaige Schadensersatzansprüche in Anspruch zu nehmen. Der Kunde kann zu diesem Zweck Abtretung der gegen den Dritten zustehenden Ansprüche in demjenigen Umfang von proserion verlangen, in dem proserion dem Kunden gegenüber gemäß (4) Abs. 1 und 2 zur Haftung verpflichtet ist.

(3) Gebrauchsüberlassung und Mängel:
1. Bei den von proserion vermieteten Gegenständen handelt es sich um technisch aufwendige und dementsprechend störungsempfindliche Geräte, die eine besonders sorgfältige Behandlung sowie die Bedienung durch technisch geschultes Personal erfordern.
2. proserion wird die Mietgegenstände im Lager des Vertragspartners werktags (Montag bis Freitag) zwischen 09.00 - 17.30 Uhr in einem zu dem vertragsmäßigen Gebrauch geeigneten Zustand für die Dauer der vereinbarten Mietzeit bereit stellen lassen. Der Kunde ist verpflichtet, die Mietgegenstände bei œberlassung auf Vollständigkeit und Mangelfreiheit zu untersuchen und einen etwaigen Mangel oder eine etwaige Unvollständigkeit proserion bzw. dem Vertragspartner unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt der Kunde die Untersuchung oder die Anzeige, so gilt der Zustand der überlassenen Mietgegenstände als genehmigt/mangelfrei, es sei denn, dass der Mangel bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich ein solcher Mangel später, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden. Andernfalls gilt der Zustand der überlassenen Mietgegenstände auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt/ mangelfrei. Die Anzeige bedarf der Schriftform i.S.v. § 5.
3. Sind die Mietgegenstände im Zeitpunkt der œberlassung mangelhaft oder zeigt sich ein solcher Mangel später, so kann der Kunde nach rechtzeitiger Anzeige Nachbesserung verlangen. Dies gilt nicht, soweit der Kunde den Mangel selbst verursacht hat und /oder gemäß (4) Abs. 1 S. 1 bis S. 3 zur Instandhaltung - einschließlich Reparatur - verpflichtet ist. proserion kann das Nachbesserungsverlangen nach eigener Wahl durch Bereitstellung eines gleichwertigen Mietgegenstandes oder durch Reparatur erfüllen. Der Kunde kann die Durchführung der Nachbesserung nur während des in (5) Abs. 1 genannten Zeitraums verlangen. proserion kann die Nachbesserung von der Erstattung der Transport-, Wege- und Arbeitskosten durch den Kunden abhängig machen, wenn die Nachbesserung mit unverhältnismäßigen Aufwendungen verbunden ist.
4. Ein Minderungs- oder Kündigungsrecht nach Maßgabe des §§ 543 Abs. 2 Nr. 1, Abs. 3 BGB steht dem Kunden nur zu, wenn der Nachbesserungsversuch von proserion erfolglos geblieben ist oder proserion die Nachbesserung mangels Kostenübernahme gemäß (3) Abs. 2 S. 5 abgelehnt hat. Unterlässt der Kunde die Anzeige oder zeigt er den Mangel verspätet an, kann der Kunde aufgrund des Mangels nicht mindern, gemäß § 543 Abs. 2 Nr. 1, Abs. 3 BGB kündigen oder Schadenersatz verlangen. Der Anspruch auf Schadensersatz ist auch dann ausgeschlossen, wenn der Kunde den Mangel proserion zwar unverzüglich angezeigt hat, eine Nachbesserung innerhalb des unter (3) Abs. 2 genannten Zeitraums jedoch nicht möglich war. Im Falle einer unterlassenen oder verspäteten Anzeige ist der Kunde proserion zum Ersatz des dadurch verursachten Schadens verpflichtet. Jegliches Mitverschulden des Kunden an dem Mangel schließt das Kündigungsrecht aus.
5. Sind mehrere Gegenstände vermietet, ist der Kunde zur Kündigung des gesamten Vertrages aufgrund Mangelhaftigkeit eines einzelnen Gegenstandes nur berechtigt, wenn die Mietgegenstände als zusammengehörig vermietet worden sind und die Mangelhaftigkeit die vertraglich vorausgesetzte Funktionsfähigkeit der Mietgegenstände in ihrer Gesamtheit wesentlich beeinträchtigt.
6. Mietet der Kunde technisch aufwendig oder schwierig zu bedienende Geräte ohne die Inanspruchnahme des von proserion und seinem Vertragspartner empfohlenen und angebotenen Fachpersonals an, steht dem Kunde ein Nachbesserungsanspruch nur im Falle des Nachweises zu, dass für den Mangel keine Bedienungsfehler ursächlich oder mit ursächlich waren.
7. Der Mieter ist verpflichtet, auf seine Kosten im Zusammenhang mit dem geplanten Einsatz der Mietgegenstände etwa erforderliche öffentlich-rechtliche Genehmigungen rechtzeitig einzuholen. Sofern die Montage durch proserion oder seinem Vertragspartner erfolgt, hat der Mieter proserion zuvor auf Verlangen die erforderlichen Genehmigungen nachzuweisen. proserion haftet nicht für die Genehmigungsfähigkeit des vom Kunden vorgesehenen Einsatzes der Mietgegenstände.

(4) Schadensersatz
1. Vertragliche und gesetzliche Schadensersatzansprüche stehen dem Kunden nur zu, wenn diese auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung durch proserion, ihrer Vertragspartner, ihrer gesetzlichen Vertreter oder leitenden Angestellten beruhen. Der verschuldensunabhängige Schadensersatzanspruch gemäß § 536 Abs. 1 BGB ist ausgeschlossen. Für typische, vorhersehbare Schäden, haftet proserion darüber hinaus auch, wenn sie durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln eines einfachen Erfüllungsgehilfen oder durch fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch proserion, ihrer Vertragspartner, ihre gesetzlichen Vertreter oder leitende Angestellte verursacht worden sind. Diese Haftungsbeschränkungen gelten auch zu Gunsten der Vertragspartner, gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten von proserion.
2. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt von diesen Haftungsbeschränkungen unberührt.
3. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht für den Verkauf von Gegenständen.

(5) Verpflichtung zum Haftungsausschluss zugunsten von proserion
Der Kunde hat eine inhaltlich der Regelung von (4) entsprechende Haftungsbeschränkung mit seinen Vertragspartnern (Künstler, Sportler, Zuschauer etc.) auch für deliktische Ansprüche zugunsten von proserion zu vereinbaren. Soweit proserion infolge der Nichtumsetzung der vorgenannten Verpflichtung auf Schadensersatz in Anspruch genommen wird, hat der Kunde proserion von diesen Schadensersatzansprüchen freizuhalten.

(6) Pflichten des Kunden während der Mietzeit
1. Der Kunde hat die Mietgegenstände pfleglich zu behandeln. Sofern der Kunde kein Servicepersonal von proserion oder seinem Vertragspartner gebucht hat,
muss der Kunde alle während der Mietzeit notwendigen Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten fachgerecht auf seine Kosten durchführen lassen. Insbesondere hat der Kunde die während des Mietgebrauchs entstehenden Mängel an Leuchtmitteln und Lautsprechermembranen zu beheben. Darüber hinaus hat der Kunde alle von ihm schuldhaft verursachten Mängel zu beseitigen bzw. für deren Beseitigung aufzukommen.
2. Die Mietgegenstände dürfen nur im Rahmen der technischen Bestimmungen und ausschließlich von fachkundigen Personen aufgestellt, bedient und abgebaut werden. Werden Gegenstände ohne Personal von proserion oder seinem Vertragspartner angemietet, hat der Kunde für die fortwährende Einhaltung aller geltenden Sicherheitsrichtlinien, insbesondere der Unfallverhütungsvorschriften UVV und der Richtlinien des Verbandes Deutscher Elektroingenieure, VDE, zu sorgen.
3. Der Kunde hat während der Nutzung der Mietgegenstände für eine störungsfreie Stromversorgung Sorge zu tragen. Für Schäden infolge von Stromausfall oder Stromunterbrechungen oder -schwankungen hat der Kunde einzustehen.

(7) Versicherung
1. Der Kunde ist verpflichtet, das allgemein mit den jeweiligen Mietgegenständen verbundene Risiko (Verlust, Diebstahl, Beschädigung, Haftpflicht) ordnungsgemäß und ausreichend zu versichern.
2. Vereinbaren proserion und der Kunde, dass proserion die Versicherung übernimmt, hat der Kunde proserion die Kosten der Versicherung zu erstatten. œbernimmt proserion die Versicherung nicht, hat der Kunde proserion den Abschluss einer Versicherung auf Verlangen nachzuweisen.

(8) Rechte Dritter
Der Kunde hat die Mietgegenstände von allen Belastungen, Inanspruchnahmen, Pfändungen und sonstigen Rechtsanmaßungen Dritter frei zu halten. Er ist verpflichtet, proserion unter œberlassung aller notwendigen Unterlagen unverzüglich von solchen Maßnahmen Dritter zu benachrichtigen. Der Kunde hat die Kosten der Abwehr derartiger Eingriffe zu tragen, es sei denn, dass die Eingriffe der Sphäre proserions zuzuordnen sind.

(9) Kündigung von Mietverträgen
1. Ein Mietvertrag kann von beiden Parteien nur aus wichtigem Grund gekündigt werden. Dies gilt auch für vereinbarte Zusatzleistungen.
2. Zugunsten von proserion liegt ein wichtiger Grund insbesondere vor, wenn
a) sich die wirtschaftlichen Verhältnissen des Kunden wesentlich verschlechtert haben, z. B. wenn gegen ihn Pfändungen oder sonstige Zwangsvollstreckungsmaßnahmen erfolgen oder wenn über sein Vermögen das Insolvenzverfahren oder ein außergerichtliches Vergleichsverfahren beantragt wird;
b) der Kunde die Mietgegenstände vertragswidrig gebraucht;
c) der Kunde im Falle eines nach Zeitabschnitten bemessenen und zu zahlenden Mietzinses mit der Zahlung des Mietzinses für zwei aufeinanderfolgende Termine oder mit einem Gesamtbetrag in Höhe des für zwei Termine zu entrichtenden Mietzins in Verzug gerät.

(10) Rückgabe der Mietgegenstände
1. Die Mietgegenstände sind vollständig, geordnet und im sauberem sowie einwandfreien Zustand im Lager vom Vertragspartner von proserion während des in (3) Abs. 2 genannten Zeitraum spätestens am letzten Tag der vereinbarten Mietzeit bis 11.00 Uhr zurückzugeben. Die Rückgabepflicht erstreckt sich auch auf defekte Mietgegenstände, insbesondere auf Leuchtmittel, Kabel und anderes Kleinteilzubehör.
2. Die Rückgabe ist erst mit dem Abladen und Registrieren aller Mietgegenstände im Lager vom Vertragspartner von proserion abgeschlossen. Nach der Registrierung erhält der Kunde eine Empfangsbestätigung. proserion behält sich die eingehende Prüfung der Mietgegenstände auch nach dem Registrieren vor. Eine rügelose Entgegennahme gilt nicht als Billigung der Vollständigkeit und des Zustandes der zurückgegebenen Mietgegenstände.
3. Wird die vereinbarte Mietzeit überschritten, so hat der Kunde proserion hiervon unverzüglich schriftlich zu unterrichten. Die Fortsetzung des Gebrauchs führt nicht zu einer Verlängerung des Mietverhältnisses. Für jeden über die vereinbarte
Mietzeit hinausgehenden Tag hat der Kunde eine Nutzungsentschädigung in Höhe der pro Tag vereinbarten Vergütung zu entrichten. Diese Vergütung ist dadurch zu ermitteln, dass der ursprünglich vereinbarte Gesamtpreis durch die Tage der ursprünglich vereinbarten Mietzeit geteilt wird. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche bleibt vorbehalten.
4. Im Falle des Verlusts oder der schuldhaften Beschädigung von Leuchtmitteln oder anderem Kleinteilzubehör hat der Kunde proserion den Neuwert zu erstatten, es sei denn der Kunde weist nach, dass proserion kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

§15 Eigentumsklausel, Kaution, Rücksendung (FairRentals)

(1) Alle Produkte von Proserion (inkl. Handelswaren) sind Mietsachen und verbleiben sowohl während des gesamten Geschäftsprozesses, als auch nach erfolgreichem Geschäftsabschluss im Eigentum von Proserion. Dem Benutzer wird während des vereinbarten Nutzungszeitraumes das Recht eingeräumt, die Produkte im Rahmen der vereinbarten Konditionen zu nutzen und ist nach Ablauf des Nutzungszeitraumes dazu verpflichtet, die Mietsache an Proserion zurückzusenden.


(2) Proserion behält sich das Recht vor, eine Kaution, die nach ordnungsgemäßer Rücksendung der Mietsache(n) erlischt, zu berechnen. Eine verspätete Rücksendung der Ware wird dem Benutzer pauschal mit 40,00 Euro netto/Tag berechnet. Bei Verlust, Diebstahl, Beschädigung (z. B. keine Funktion, fehlen von einzelnen Teilen) oder Nicht-Rücksendung der Ware wird die Kaution in voller Höhe berechnet. Diese beträgt für UMTS-Sticks je 200 Euro netto und für UMTS-Router/Netbook/Mifi/Fairphone je 500 Euro netto. Der Einlieferungsbeleg bzw. die Registrierung des Rücksendelabels im Tracking-System des Speditionsunternehmens (hier: DHL) ist entscheidend für die Feststellung einer verspäteten Rücksendung. Wenn die Ware nicht spätestens am Tag nach dem Ende des offiziellen Mietzeitraumes im Tracking-System erfasst wird, werden dem Benutzer pro zusätzlichen Tag 40 Euro netto berechnet. Die Einzelverbindungsnachweise sind darüber hinaus entscheidend für die Feststellung einer   über den Buchungszeitraum   hinausgehenden Benutzung der Ware.


(3) Jegliche zeitliche Verschiebung der Rücksendung und/oder Verlust der Ware ist unverzüglich auf schriftlichem Wege Proserion zu melden. Zunächst reicht auch eine telefonische Mitteilung, die allerdings binnen einer Woche um eine schriftliche Bekanntgabe ergänzt werden muss. Erfolgt keine Mitteilung, wird der Dienst spätestens am Tag nach der regulären Mietdauer gesperrt und die Kaution in voller Höhe berechnet.


(4) Der Benutzer ist für die ordnungsgemäße Rücksendung der Mietsache verantwortlich. Für die Rücksendung innerhalb Deutschlands liegt der Lieferung ein frankiertes Rücksendelabel bei, womit die Ware kostenlos zurückgeschickt werden kann. Jegliche zusätzliche Versandkosten (z. B. Rücksendung aus dem Ausland) trägt der Benutzer.


§16 Aufrechnung

Ein Aufrechnungsrecht des Benutzers besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.


§17 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Die Abtretung oder Verpfändung von dem Benutzer gegenüber Proserion zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ausgeschlossen, sofern Proserion nicht schriftlich zustimmt. Zur Zustimmung ist Proserion nur verpflichtet, wenn der Benutzer ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.


§18 Zugang, Verfügbarkeit und Nutzung des Services (UMTS und alle niedrigeren Verbindungen)

(1) Proserion garantiert nicht die Verfügbarkeit der Dienste und ist hierfür auch nicht verantwortlich (Mobilfunk, UMTS und alle niedrigeren Verbindungen). Es liegt in der Verantwortung des Benutzers, sich vor Geschäftsabschluss über die Verfügbarkeit der Services (z. B. auf der Webseite von Vodafone) zu informieren.


(2) Alle Dienste sind ausschließlich in Deutschland verfügbar. Sollte der Benutzer außerhalb von Deutschland den Dienst verwenden, so hat er alle Kosten (z. B. Aktivierung, Roaming etc.), die hiermit in Verbindung stehen, zu tragen. Proserion wird in dem Fall die daraus entstandenen Kosten dem Benutzer nachträglich in Rechnung stellen. Proserion behält sich darüber hinaus vor, eine zusätzliche Aufwandsentschädigungspauschale zu berechnen, die den zusätzlichen Verwaltungsaufwendungen angemessen ist.


(3) Die Nutzung des Services geschieht auf eigene Verantwortung des Benutzers. Für alle aus der Nutzung der Services resultierenden Handlungen und Schäden haftet der Benutzer in vollem Umfang selber. Dieses gilt auch im Falle von Missbrauch durch Dritte (Mitbenutzer, Angestellte etc.). Proserion ist für jeglichen Missbrauch (z. B. Besuch von Webseiten mit kinderpornografischen Inhalten, Telefonische Anwahl von unerlaubten/kostenpflichtigen Rufnummern) und/oder Missbrauch von PIN/PUK, der durch die Nutzung der Dienste durch den Benutzer entstehen, nicht verantwortlich und schließt jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste aus. Proserion behält sich (im Falle einer Sperrung des Dienstes durch den Betreiber aufgrund von Missbrauch) das Recht vor, dem Benutzer alle diesbezüglichen Ausgaben und Aufwendungen (inkl. wirtschaftlicher Verluste) in Rechnung zu stellen. Darüber hinaus behält sich Proserion das Recht vor, im Falle von Missbrauch, die persönlichen Daten des Benutzers an Dritte (z. B. Justizämter oder Behörden) weiterzuleiten. Die Identifizierungsnummer der Ware kann dem Benutzer - auch zeitlich - eindeutig zugeordnet werden. Der Benutzer hat auf Verlangen nachzuweisen, welche Personen die Ware zu welchem Zeitpunkt genutzt haben.


(4) Die Nutzung der Daten-Karten darf nur als Endkunde im dafür üblichen Umfang erfolgen. Kein Weiterverkauf, keine œberlassung an Dritte; kein Betrieb kommerzieller Dienste. Proserion weist darauf hin, dass nach 24h jeweils eine automatische Trennung der Verbindung vom Netzbetreiber durchgeführt wird. Die Nutzung von Voice over IP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen ist nicht gestattet.


(5) Die Nutzung der Mobilfunk-Karten darf nur als Endkunde im dafür üblichen Umfang und nur zum Aufbau manuell über das mitgelieferte Mobilfunkendgerät gewählter Verbindungen (außer Sonderrufnummern) genutzt werden; unzulässig ist die Nutzung von SMS/MMS, CSD-, HSCSD- und Faxdiensten sowie die Nutzung zum Betrieb von Mehrwert- oder Massenkommunikationsdiensten (z. B. Faxbroadcastdiensten, Telemarketing- oder Call-Center-Leistungen), zur Erbringung von entgeltlichen oder unentgeltlichen Zusammenschaltungs- oder sonstigen Telekommunikationsdienstleistungen für Dritte, zur Weitervermittlung von Mobilfunkteilnehmern im Vodafone-Netz oder in andere Netze über die Vodafone-Karte, zur Herstellung von Verbindungen, bei denen der Anrufer aufgrund des Anrufs und/oder in Abhängigkeit von der Dauer der Verbindungen Zahlungen oder andere vermögenswerte Gegenleistungen Dritter erhält (z.B. Verbindungen zu Werbehotlines). Der Kunde haftet für jegliche Kosten, die im Zusammenhang mit der Nutzung von unzulässigen Services/ Sonderrufnummern entstehen.

(6) Die Inklusiv-Volumen für die Internetservices betragen (je nach Bestellung des Benutzers bzw. in der Produktbeschreibung angegeben):

-im 5 Gigabyte Tarif: dem Benutzer steht bis zu einem genutzten Datenvolumen von 5 Gigabyte eine Bandbreite von maximal 7,2 Mbit/s Downstream innerhalb des Mietzeitraumes (4 bis 28 Tage) zur Verfügung. Ab 5 Gigabyte stehen max. 64 kBit/s Downstream zur Verfügung. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.
-im 30 Gigabyte Tarif: dem Benutzer steht ein Datenvolumen von 30 Gigabyte innerhalb des Mietzeitraumes (4 bis 28 Tage) zur Verfügung. Ab 30 Gigabyte entstehen zusätzliche Kosten, die dem Benutzer mit 12,50 Euro netto pro zusätzliches Gigabyte in Rechnung gestellt werden.

(7) Alle Karten dürfen nur in den dafür bestimmten (von Proserion mitgelieferten) Produkten verwendet werden. Der Betrieb der Karten in anderen als den dafür vorgesehenen Geräten bzw. das Entfernen der Karten aus den zugehörigen Geräten ist untersagt. Der Kunde haftet für jegliche Beschädigung bzw. für zusätzlich entstehende Kosten.

(8) Die aktuell verfügbaren Länder für die Telefontarife sind der jeweiligen Produktbeschreibung im Online-Shop (www.fairrentals.de) zu entnehmen. Proserion übernimmt keine Haftung für die vollständige Verfügbarkeit aller Vorwahlnummern in den jeweiligen Ländern. Die Anwahl von Sonderrufnummern ist nicht erlaubt. Der Kunde haftet für jegliche Kosten, die im Zusammenhang mit dem Anwählen von Sonderrufnummern entstehen.

§19 Software

Einige Produkte von Proserion erfordern Software, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Die mitgelieferte Software ist Voraussetzung für die Nutzung der Services, die von Proserion angeboten werden. Der Benutzer muss diesbezüglich mit dem (eigenen) zu verwendenden Computersystem vertraut sein. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass er über entsprechende Administratoren-Rechte im (eigenen) Betriebssystem verfügt, um ggf. Netzwerkeinstellungen von Seiten der Software anpassen zu lassen.

Proserion ist für Probleme oder Schäden, die durch die mitgelieferte Software entstehen, nicht verantwortlich. Im Speziellen übernimmt Proserion keine Haftung für eventuelle Kompatibilitätsprobleme, die in Verbindung mit dem Computersystem des Benutzers auftreten und dazu führen, dass der Service nicht genutzt werden kann.

§20 Viren

Proserion trägt Sorge für sein Eigentum und die Software, deshalb sollte das System des Benutzers nicht von Malware oder Viren infiziert werden. Eine 100%ige Gewährleistung ist jedoch nicht möglich. Proserion ist für jede bösartige Software, die mit der Hardware geliefert wird, nicht verantwortlich.


§21 Datenschutzerklärung

(1) Proserion nutzt Ihre persönlichen Daten in der Art und Weise, wie es in seiner Datenschutzerklärung festgelegt ist.


(2) Im Falle eines Konfliktes zwischen der Datenschutzerklärung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen herrschen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


§22 Copyright

Die verwendeten Grafiken und Bilder, die Sammlung von Beiträgen sowie einzelne Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne ausdrückliche Genehmigung von Proserion nicht gestattet. Alle Rechte behält sich Proserion vor.


§23 Ãnderungen

Die Inhalte dieser Webseite, einschließlich dieser AGB sowie der Datenschutzerklärung, sind freibleibend und werden ohne vorherige Ankündigung von Zeit zu Zeit aktualisiert.


§24 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Benutzer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
Ist der Benutzer ein Verbraucher i. S. d. § 13 BGB gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dass dadurch keine zwingenden gesetzlichen Regelungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.


(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Benutzer und dem Anbieter ist generell der Sitz des Anbieters (Augustdorf). Dies gilt nur in den Fällen, in denen der Benutzer nicht Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist. Andernfalls gilt der allgemeine Gerichtsstand des Benutzers.


§25 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine solche unwirksame oder fehlerhafte Bestimmung durch eine gesetzlich zulässige Regelung (aus deutschem Recht) zu ersetzen, die dem angestrebten Vertragszweck möglichst nahe kommt.